Notification-Center in Mountain-Lion temporär deaktivieren

Mit OS X 10.8, auch bekannt unter dem Namen „Mountain Lion“, hat Apple wieder einmal zahlreiche Funktionen eingeführt, die dem Benutzer das Leben (und Arbeiten) mit dem Computer vereinfachen. Eine Funktion ist die sog. Mitteilungszentrale – im Englischen: „Notification Center“. In Anlehnung an die entsprechende Funktion im iOS werden hier wichtige Mitteilungen aus verschiedenen Anwendungen übersichtlich aufbereitet und sind somit immer nur einen „Fingerstreich“ entfernt. Neue Nachrichten werden zum Teil in einem kleinen Pop-Up angezeigt, das sich über alle anderen Fenster legt. Manchmal ist es wünschenswert, dass diese Nachrichten temporär unterdrückt werden. Hier zeigen wir Ihnen, wie das schnell und einfach umzusetzen ist.

Die Mitteilungszentrale erreicht man über das entsprechende Symbol in der Menüleiste:

Klickt man dieses Symbol an, so öffnet sich die Mitteilungszentrale. Möchte man nun die „Hinweise und Banner“ ausblenden, so klickt man bei gedrückter „alt“-Taste auf dieses Symbol. Daraufhin wird es ausgegraut und zeigt damit an, dass die Benachrichtigungen deaktiviert wurden.

Dies erfährt man auch, wenn man das nun graue Symbol anklickt. Die Mitteilungszentrale wird in diesem Fall um den entsprechenden Hinweis erweitert. Dort wird auch ersichtlich, dass diese Einstellung nur für den aktuellen Tag gilt, am nächsten Morgen ist sie wieder aktiv. Perfekt also, wenn man sich mal einen Tag lang ungestört auf andere Aufgaben konzentrieren möchte:

Ein erneuter „alt“-Klick aktiviert die Benachrichtigungen wieder. Alternativ kann auch der kleine Schiebe-Button angeklickt werden.

Tipp: Diese Funktion wird im Übrigen automatisch genutzt, wenn man z.B. einen Beamer an den Rechner anschließt. So verhindert OS X, dass Ihr Publikum mit Kalender- und Twitter-Nachrichten behelligt wird.

Aug
22

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*