Dateien komprimieren für den E-Mail Versand

E-Mail-Anbieter begrenzen im Allgemeinen die Größe des E-Mail-Anhangs sowohl für den Versand als auf für den Empfang. Bei Yahoo liegt dieses Maximum z.B. bei 25 MB während Web.de den Nutzern nur 2 MB gönnt. Bereits das Photo einer aktuellen Digitalkamera überschreitet spielend diese 2 MB, daher ist es sinnvoll, große Dateien vor dem E-Mail-Versand zu komprimieren. Am einfachsten geht das mit den Bordmitteln von Mac OS X, denn das Apple Betriebssystem stellt bereits die Funktion bereit, ZIP Dateien zu erzeugen.

ZIP ist eines der gängigsten Datenkompressionsformate und kann auch unter Windows problemlos entpackt werden.

Dateien für die Kompression auswählen

Bildschirmfoto_2010-04-09_um_10.14.112.png

Wählen Sie die gewünschte Datei (1) aus, indem Sie die Datei ein Mal anklicken. Der Dateiname erscheint nach erfolgreicher Auswahl der Datei Blau hinterlegt (2). Wenn Sie mehrere Dateien markieren möchten, halten Sie die Befehlstaste (Apfel- bzw. Propellertaste) gedrückt und klicken Sie sämtliche Dateien an, die komprimiert werden sollen.

Kontextmenü aufrufen

media_12706377708124.png

Öffnen Sie nun mit einem Rechtsklick auf das Icon einer der Dateien das Kontextmenü. Falls Sie eine 1-Tasten-Maus verwenden, halten Sie die ctrl Taste gedrückt, während Sie einen normalen Mausklick ausführen, um einen Rechtsklick auszuführen. Wählen Sie den Menüpunkt komprimieren (3) unter Mac OS X 10.6 bzw. Archiv erstellen unter Mac OS X 10.5.

Archiv erstellen

Bildschirmfoto_2010-04-07_um_12.59.034.png

Mac OS X erstellt nun eine ZIP-Datei aus sämtlichen zuvor markierten Dateien, die später durch einen Doppelklick vom Empfänger wieder geöffnet werden kann. Die Datei wird am gleichen Ort erstellt, wo sich auch die zu komprimierenden Dateien befinden. Wenn Sie nur eine Datei gezippt haben, trägt die ZIP-Datei den gleichen Namen wie diese. Haben Sie mehrere Dateien komprimiert, wird die Datei Archiv.zip (4) benannt und beinhaltet einen Ordner Archiv, in dem alle zuvor markierten Dateien abgelegt sind.

Beiträge, die Sie ebenfalls interessieren könnten:

Aug
22
Kategorie(n): Kommunikation, Mac OS X Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*